Ausstellung in der Baukulturgemeinde Göfis

Eröffnung Do, 09.06.2022, 19 Uhr im Vereinshaus Göfis
Pfründeweg 2, 6811 Göfis

Wanderausstellung “Boden g’scheit nutzen!”
Inspiration für eine zukunftsweisende Gemeindeentwicklung

Dauer der Ausstellung:
10.-26.06.2022
Öffnungszeiten: Mi – Fr 16 – 20 Uhr, Sa + So 10 – 18 Uhr

ERÖFFNUNG

Begrüßung und Einleitung:
Thomas Lampert, Bürgermeister Göfis

Wozu Baukultur?
Josef Mathis, Verein LandLuft

“Boden g`scheit nutzen!“ an Hand eines konkreten Beispiels
Caroline Terzer MSc., Obfrau Projektgruppe “Leistbares Wohnen”

Andere Gemeinden und deren Weg: Thalgau
Johann Grubinger, Bürgermeister Thalgau

Anschließend:
Gespräch mit dem Publikum / Eröffnung der Ausstellung / Austausch und Gespräche / bei einer kleinen Stärkung

Feldkirch wurde 2021 mit dem LandLuft Baukulturgemeinde-Preis „Boden g‘scheit nutzen!“
ausgezeichnet.
Mit dem Baukulturgemeinde-Preis holt der Verein LandLuft die innovativsten Gemeinden
Österreichs vor den Vorhang. Prämiert wurden nachhaltige Ansätze in allen Gestaltungsbereichen
einer Gemeinde: von Ortskernstärkung, Partizipation und Mobilität bis
zu Strategien gegen Leerstand und Zersiedlung. Jede Kommune ist mit einer anderen
Ausgangslage konfrontiert.
Im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Boden g‘scheit nutzen“ werden diese prämierten
Baukulturgemeinden mit ihren anregenden Geschichten und engagierten Menschen
vorgestellt, um zu zeigen, wie erfolgreiche Ortsentwicklung aussehen kann.
Die Wanderausstellung möchte anhand der guten Beispiele dazu inspirieren, auf Baukultur
als wichtigen strategischen Baustein in der Stadt- und Dorfentwicklung zu setzen.
Zentrales Handlungsprinzip ist dabei die Einbindung der Gemeindebürger*innen
als Mitgestalter*innen ihres unmittelbaren Lebensumfeldes.
Da eine verantwortungsvolle Bodennutzung nicht nur von der kommunalen Ebene getragen
wird, sondern vielfach vom Engagement regionaler Initiativen und Einzelpersonen
lebt, wurde heuer zudem der „Sonderpreis für außergewöhnliches Engagement“
verliehen. Die neun Preisträger*innen ergänzen die Bandbreite an Best-

Ausstellung in der Baukulturgemeinde Feldkirch

Eröffnung Do, 05.05.2022, 19 Uhr in der Spinnerei Feldkirch
(ehem. Schreinerei), Hämmerlestraße 22, 6800 Feldkirch

Wanderausstellung “Boden g’scheit nutzen!”
Inspiration für eine zukunftsweisende Gemeindeentwicklung

Dauer der Ausstellung:
06.-21.05.2022
Öffnungszeiten: Do 16 – 20 Uhr,  Fr 14 – 18 Uhr, Sa 10 – 14 Uhr

Rahmenprogramm:
Do 05.05.2022 19 Uhr Eröffnung
Fr 13.05.2022, 17 Uhr Führung durch die Austellung
Do 19.05.2022, 19 Uhr Quizabend zum Thema Baukultur

ERÖFFNUNG

Begrüßung und Einleitung:
Wolfgang Matt, Bürgermeister Feldkirch
Tobias Forer-Pernthaler, Vorstand F.M. Hämmerle Holding AG

Wozu Baukultur?
Felicitas Baldauf, Verein LandLuft

Andere Gemeinden und deren Weg: Mödling
Werner Deringer, Baudirektor Mödling
Marita Widmann, Leiterin Planungsreferat Mödling

Moderation: Josef Mathis, Verein LandLuft

Anschliessend:
Gespräch mit dem Publikum / Eröffnung der Ausstellung / Austausch und Gespräche / bei einer kleinen Stärkung

Feldkirch wurde 2021 mit dem LandLuft Baukulturgemeinde-Preis „Boden g‘scheit nutzen!“
ausgezeichnet.
Mit dem Baukulturgemeinde-Preis holt der Verein LandLuft die innovativsten Gemeinden
Österreichs vor den Vorhang. Prämiert wurden nachhaltige Ansätze in allen Gestaltungsbereichen
einer Gemeinde: von Ortskernstärkung, Partizipation und Mobilität bis
zu Strategien gegen Leerstand und Zersiedlung. Jede Kommune ist mit einer anderen
Ausgangslage konfrontiert.
Im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Boden g‘scheit nutzen“ werden diese prämierten
Baukulturgemeinden mit ihren anregenden Geschichten und engagierten Menschen
vorgestellt, um zu zeigen, wie erfolgreiche Ortsentwicklung aussehen kann.
Die Wanderausstellung möchte anhand der guten Beispiele dazu inspirieren, auf Baukultur
als wichtigen strategischen Baustein in der Stadt- und Dorfentwicklung zu setzen.
Zentrales Handlungsprinzip ist dabei die Einbindung der Gemeindebürger*innen
als Mitgestalter*innen ihres unmittelbaren Lebensumfeldes.
Da eine verantwortungsvolle Bodennutzung nicht nur von der kommunalen Ebene getragen
wird, sondern vielfach vom Engagement regionaler Initiativen und Einzelpersonen
lebt, wurde heuer zudem der „Sonderpreis für außergewöhnliches Engagement“
verliehen. Die neun Preisträger*innen ergänzen die Bandbreite an Best-

Ausstellungseröffnung “Boden g`scheit nutzen!” im afo

Dienstag, 5. April 2022, 19 Uhr
afo – architekturforum oberösterreich 1.OG

Ausstellungsdauer: 6.April – 29.April 2022 (Di-Fr 15 bis 19 Uhr)
Ort: Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz

Die  Schwächung von Ortskernen und die Zersiedelung an den Rändern treibt den Bodenverbrauch an und steigert die Infrastrukturkosten für die kommenden Generationen. Mit Positivbeispielen versucht LandLuft Gemeinden in ganz Österreich zu guter Baukultur und einem größeren Engagement im Umgang mit der raren Ressource Boden zu inspirieren. Daher begibt sich der Verein alle paar Jahre auf die Suche nach Baukulturgemeinden und prämiert besonders innovative Kommunen. 2021 stand der LandLuft Baukulturgemeinde-Preis unter dem Motto “Boden g`scheit nutzen!”. Die Wanderausstellung präsentiert die Gewinner:innen und zeigt ihre Strategien für mehr Lebensqualität vor Ort. Sie soll zum Nachahmen anregen.

Begrüßung
Franz Koppelstätter, afo
Grußworte

LAbg. Elisabeth Manhal
Wozu Baukultur? Erläuterungen zur Ausstellung
Felicitas Baldauf, Landluft
Andere Gemeinden und deren Weg: Thalgau
Preisträger Baukulturgemeindepreis 2021
John Grubinger, Bürgermeister
Lisa Frenkenberger, Vizebürgermeisterin

anschließendes Gespräch mit dem Publikum
Eröffnung der Ausstellung
Austausch und Gespräche bei einer kleinen Stärkung

Bitte um Anmeldung unter: afo – architekturforum oberösterreich

LandLuft Stammtisch

Von und mit Uli Böker
Freitag, 22. April 2022 ab 14 Uhr

Stammtisch im Baukastensystem
Uli Böker, langjährige Vorständin unseres Vereins, hat zum Thema „Boden g`scheit nutzen“ einen abwechslungsreichen Nachmittag zusammengestellt. Genießt das volle Programm oder kommt zu einzelnen Programmpunkten. Wir starten im afo in Linz, mit der Wanderausstellung „Boden g`scheit nutzen!“. Dann geht es weiter nach Ottensheim wo Uli Böker, als ehemalige Bürgermeisterin, euch Einblick in die innovativen Projekte des Ortes geben wird. Mit Tratsch und „g`scheit daherreden“ klingt der Tag gesellig im POSTwirtshaus aus.

* 14:00 Führung LandLuft Ausstellung „Boden g‘scheit nutzen“
Treffpunkt 13:50: afo – architekturforum oberösterreich,
Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz
Führung: Uli Böker und Benjamin Altrichter

16:00 LandLuft Rundgang Ottensheim (Baukulturgemeinde)
Treffpunkt: Rollkuchl, Wochenmarkt Marktplatz, 4100 Ottensheim
Führung: Uli Böker und Benjamin Altrichter, (im Gespräch mit Initiator:innen vor Ort)
Nach einer kurzen Stärkung am freitäglichen Wochenmarkt führt der Spaziergang zu Projekten im Ortskern, die durch ihre Neunutzung Bodenverbrauch verhindern und Innovatives ins Zentrum gebracht haben. Wir besichtigen u.a. das POSTareal, die Glashäuser/Drittelbauern und das „Alte Amtshaus“.

* ab 18:00 LandLuft Stammtisch POSTwirtshaus
Treffpunkt: POSTwirtshaus, Linzerstraße 17, 4100 Ottensheim
Tratsch und „g`scheit daherreden“ bei einer Diskussion mit Genuss.

* Anmeldung für afo und POSTwirtshaus erforderlich: dabernig@landluft.at (bis 14. April)
Änderungen vorbehalten.

Ausstellung eröffnet in Neumarkt

Mittwoch, 9. März 2022, 19 Uhr
Raiffeisensaal, Marktgemeindeamt Neumarkt, Hauptplatz

Unsere finale Station der Steiermark-Tour führt nach Neumarkt.
Ausstellungsdauer: 9.März – 29.März 2022
Ort: NaturLese-Museum, Hauptplatz 1, 8820 Neumarkt

Warum zeigt Neumarkt die Ausstellung?
Die Marktgemeinde Neumarkt liegt mitten im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen und ist sehr weitläufig. Um der Zersiedelung entgegenzuwirken, ist Neumarkt um Nachverdichtung bemüht. Dies birgt natürlich Herausforderungen: Die Gemeindemuss gesetzliche Vorgaben einhalten, vielfältige Interessen wahren und gleichzeitig zwischen EigentümerInnen, AnrainerInnen und Bauwerber:innen vermitteln. DieAusstellung „Boden g’scheit nutzen“ soll einerseits für den sensiblen Umgang mit dem wertvollen Gut „Boden“ aufmerksam machen und andererseits Lösungswege für die unterschiedlichen Herausforderungen aufzeigen.

Begrüßung und Einleitung
Josef Maier, Bürgermeister Neumarkt
Harald Kraxner, Geschäftsführer Holzwelt Murau
Walter Reichl, Naturpark-Obmann
Baukultur aus Sicht der Steiermärkischen Landesregierung

Ursula Werluschnig, Fachteam Baukultur
Wozu Baukultur? Erläuterungen zur Ausstellung
Dr. Elisabeth Leitner, Verein LandLuft
Andere Gemeinden und deren Weg: Göfis
Preisträger Baukulturgemeindepreis 2021, Thomas Lampert, Bürgermeister

anschließendes Gespräch mit dem Publikum

Eröffnung der Ausstellung

Austausch und Gespräche bei einer kleinen Stärkung

es gelten die aktuellen Coronabestimmungen vor Ort