Die Gewinner*innen des LandLuft Baukulturgemeinde-Preises 2021 sind gekürt!

Die Gewinnerinnen des LandLuft Baukulturgemeinde-Preises 2021 sind gekürt. Aus den 37 Einreichungen prämierte die Jury in einem mehrstufigen Prozess acht Kommunen für ihr baukulturelles Engagement. Zudem wurden neun Initiativen mit einem Sonderpreis gewürdigt. Dem Motto „Boden g’scheit nutzen“ machen sie alle Ehre. Die Preisverleihung fand am 23. September 2021 im Kuppelsaal der TU Wien statt.

LANDLUFT BAUKULTURGEMEINDE-PREIS
Preisträgerinnen
- Feldkirch (Vorarlberg)
- Göfis (Vorarlberg)
- Mödling (Niederösterreich)
- Thalgau (Salzburg)

Anerkennungen
- Andelsbuch (Vorarlberg)
- Innervillgraten (Tirol)
- Nenzing (Vorarlberg)
- Trofaiach (Steiermark)

LANDLUFT SONDERPREIS
Der LandLuft Sonderpreis für außergewöhnliches Engagement geht an:
- Verein Lebensraum Land um Laa
- Regionalentwicklungsverein Römerland Carnuntum
- architektur:lokal e. G.
- Bodenfreiheit – Verein zur Erhaltung von Freiräumen
- vau | hoch | drei
- Benjamin Altrichter
- Projektentwicklungsgemeinschaft Central Wohnen
- Initiativgruppe Kanaltaler-Siedlung Villach
- Julia Schmid

Herzlich Gratulation vom gesamten LandLuft-Team an die Gewinnerinnen und Gewinner. Wir haben großen Respekt vor ihrer Leistung und möchten in den nächsten Jahren gemeinsam viele Gemeinden zum Nachahmen motivieren. Sie sind unsere neuen Baukultur-Botschafterinnen und -Botschafter!

Presseinformation

Keine Kommentare möglich.