Newsletteranmeldung

Datenschutzerklärung

Kontakt
Doris Gugler
Telefon: +43 650 567 58 98
E-Mail senden
  


www.bundesstiftung-baukultur.de



dvd teaser

Start ins 20. Ausstellungsjahr in Münsing

Baukultur gewinnt!
Beispiele zukunftsfähige Gemeindeentwicklung in Österreich und Deutschland
Ausstellung in Münsing am Starnbergersee, Bayern
Einladung Münsing mit den Details

In Kooperation mit der Gemeinde Münsing macht die LandLuft Ausstellung zum Auftakt des Jahres 2019 in Bayern Halt. Die Ausstellung wird  von
2. bis 15. Februar 2019 im Gemeindesaal im Zentrum von Münsing der interessierten Öffentlichkeit präsentiert.

Michael Grasl, Bürgermeister von Münsing wird bei seiner Begrüßung zur baukulturellen Entwicklung der Gemeinde Stellung nehmen:

Münsing steht stellvertretend für die Herausforderungen, die sich für viele Seegemeinden in der Region Oberland bzw. generell für Kommunen in ländlichen Räumen heute stellen.
Der Baudruck hält an, der Verkehr nimmt aus Sicht der Einheimischen zu, dabei gilt es die wertvolle Erholungslandschaft zu erhalten. Obwohl unsere Gemeinde zur Hälfte aus Wald und Moor besteht, gibt es die große Sorge um zu viel Veränderung. Daher stellen sich viele die Frage: Wieviel Veränderung verträgt Münsing innerhalb der nächsten Jahre?

Ort: Gemeindesaal unter der Turnhalle, Weipertshausener Straße 5, 82541 Münsing
Ausstellungsdauer: Samstag, 2. bis Freitag 15. Februar 2019
Öffnungszeiten: täglich, 9 – 16 Uhr

Ausstellungseröffnung im Gemeindesaal unter der Turnhalle
Donnerstag, 1. Februar 2019, 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)

Vorträge und Diskussionen mit:
•    Michael Grasl, Bürgermeister Münsing (Begrüßung, Eröffnung):
Warum ist diese Ausstellung für die Region wichtig?
•    Thomas Moser, Baukulturvermittler, Vorstand Verein LandLuft e.V.:
Baukultur gewinnt! Beispiele zukunftsfähiger Gemeindeentwicklung
•    Michael Pelzer, Bürgermeister a.D. Weyarn: Die prämierte Baukulturgemeinde Weyarn
•    Andreas Raab, Raab + Kurz, Regional- und Stadtplanung, München: Münsing und Eurasburg gemeinsam auf dem Weg.

Buffet und weiterführende Gespräche

Keine Kommentare möglich.